Kinderwunsch

 

Überlegt ihr euch die Verhütung abzusetzen, um eine Schwangerschaft anzustreben? Einige Tipps, zur Verbesserung der Fruchtbarkeit, wie auch zur Vorbeugung gesundheitlicher Probleme beim Kind, lohnen sich bereits vorher/von Anfang an umzusetzen.

  • Das fruchtbare Fenster im weiblichen Zyklus kennen. Dieses kannst du mit Zyklusbeobachtung herausfinden. Gerne führe ich dich in die Zyklusbeobachtung ein - melde dich bei mir. 
  • Gesund essen (wenig Zucker und Weissmehl, viel Vitamine)
  • Magnesium nehmen (300mg/Tag)
  • Folsäure einnehmen (min 400mg/Tag). Das frühzeitige einnehmen von Folsäure minimiert das Risiko von "spina bifida" (offener Rücken) des Embrios nachweislich. Auch viele andere Geburtsfehler können so reduziert werden.
  • Genug schlafen
  • Viel trinken

 

Auch der Mann kann einiges tun:

  • Weniger/nicht mehr Rauchen und möglichst wenig Alkohol konsumieren. Beides hat Einfluss auf die Spermienqualität.
  • Genug Folsäure zu sich nehmen, denn diese verbessert die Spermienqualität: "...wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass sich durch die kombinierte Einnahme von Folsäure und Zink die Anzahl Spermien um über 70 Prozent steigern lässt." Link zum Zitat
  • Auch andere Spurenelemente und Vitamine verhelfen dem Mann zu mehr Fruchtbarkeit (Link):
    • Selen - bessere Spermienqualität
    • antioxidative Pflanzenstoffe, zum beispiel in diversem Obst, Gemüse und Getreideprodukten enthalten - bessere Beweglichkeit der Spermien
    • Zink - besserer Wirkungsgrad der Spermien
    • Vitamin E - erhöht Anteil gesunder Spermien, bessere Beweglichkeit der Spermien

 

Seid ihr schon mittendrin in der Familienplanung, aber bis jetzt klappt es einfach nicht? Im Durchschnitt dauert es acht Monate bis ein Paar schwanger wird. Wenn ihr also erst gerade gestartet habt, keine Sorge, das kann noch werden.

 

 

unerfüllter Kinderwunsch

Von einem unerfüllten Kinderwunsch spricht man ab zwölf beobachteten Zyklen, in denen keine Schwangerschaft eintrat.

 

Damit eine Schwangerschaft eintreten kann, muss im Körper der Frau sehr vieles stimmen. Viele äussere Faktoren können das komplexe Zusammenspiel der Hormone stören. In der Beratung schaue ich mir deshalb als erstes euren Zyklus an. Falls du deinen Zyklus bisher nicht beobachtet hast, führe ich dich gerne in dieses Beobachten ein. Die Zyklusbeobachtung ist die Grundlage unserer Gespräche, denn sie gibt uns sehr viele Informationen über das Zusammenspiel der Hormone. Das komplexe Hormonzusammenspiel ist auf Vitamine und Mineralstoffe angewiesen - deshalb kann oft schon durch eine gesunde Ernährung (eventuell mit Nahrungsergänzungsmittel) das Hormongleichgewicht wieder hergestellt/unterstützt werden.

Gemeinsam schauen wir uns auch eure Gewohnheiten an, denn auch diese haben Einfluss auf die Fruchtbarkeit.

 

Das Tolle an deinem Zyklus ist: Er ist ein Spiegel deiner Gesundheit. Veränderst du etwas an deinen Gewohnheiten (z.B. was die Ernährung angeht), wird sich dies über mehrere Zyklen hinweg auch in deinem Zyklus zeigen.

 

Ich würde mich freuen, euch auf eurem Weg zu einer Schwangerschaft zu begleiten. Gerne dürft ihr euch für ein Erstgespräch bei mir melden.